Foto der Woche Michal Bar Haim

🗞 14/2024

Wann entsteht mitfĂŒhlende Empathie · Ärztinnen und Ärzte aus dem Ausland unverzichtbar · Expertenhinweis Akanthamöben-EntzĂŒndung · Psychoonkologie mit Gamification: Hilfe fĂŒr Kinder von an Krebs erkrankten Angehörigen ·

Karl-Richard Eberle
Karl-Richard Eberle

📌 5 weekly picks

1 📌 Ab wann kĂŒmmern sich Kinder um andere?

Kleinkinder zeigen in der frĂŒhen Kindheit keine Sorge um andere, die sich speziell auf das Leiden anderer bezieht. Erst im zweiten Lebensjahr um den 18. Lebensmonat stellt sich Sorge um andere ein.

Empathische FĂŒrsorge fĂŒr andere ist ein zentrales Element fĂŒr die menschliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Bisherige empirische Studien blieben bisher unklar in der EinschĂ€tzung, ab wann diese Entwicklung einsetzt. In der aktuell vorgelegten LĂ€ngsschnittforschungsarbeit eines Teams um den MĂŒnchner Entwicklungspsychologen Markus Paulus wurden Komponenten der Empathie nach 6, 10, 14 und 18 Monaten bewertet; dabei konnte beobachtet werden, dass sich Kinder zwar frĂŒh bereits von GefĂŒhlen wie Angst oder Trauer “emotional anstecken” lassen: der Schritt hin zur eigenstĂ€ndigen empathischen Besorgnis um andere geschieht laut Paulus aber erst im zweiten Lebensjahr.

Die Forschenden haben im Rahmen der Studie auch untersucht, welche Rolle das Verhalten der Bezugsperson fĂŒr die FĂ€higkeit spielt, mit anderen mitzufĂŒhlen. Dabei zeigte sich, dass das Ausmaß der elterlichen FeinfĂŒhligkeit entscheidend ist: Je feinfĂŒhliger die MĂŒtter auf die BedĂŒrfnisse ihrer Kinder eingingen, desto besser waren die Kinder schon im zweiten Lebensjahr in der Lage, mit einer fremden Person MitgefĂŒhl zu zeigen. MitgefĂŒhl wird also sozial erworben.

Insgesamt wurden 127 Mutter-Kind-Paare ĂŒber einen Zeitraum von eineinhalb Jahren untersucht. Prof. Dr. Markus Paulus ist Inhaber des Lehrstuhls fĂŒr Entwicklungspsychologie und PĂ€dagogische Psychologie an der Ludwig-Maximilians-UniversitĂ€t in MĂŒnchen

Zur Originalpublikation

2 📌 Ă„rztinnen und Ärzte aus dem Ausland halten unseren Standard aufrecht

Wie das Ärzteblatt berichtet, geht die BundesĂ€rztekammer davon aus, dass Ärzte aus dem Ausland fĂŒr das Funktionieren des deutschen Gesundheitssystems unverzichtbar sind.

"Ohne die Ärzte aus dem Ausland können wir unser Gesundheitswesen nicht auf dem derzeitigen Standard aufrechterhalten“

Ellen Lundershausen, VizeprĂ€sidentin der BundesĂ€rztekammer (BÄK)

Nach Zahlen der BundesĂ€rztekammer seien in Deutschland 64.000 Mediziner mit auslĂ€ndischem Pass tĂ€tig. Fast 80 Prozent von ihnen arbeiteten an KrankenhĂ€usern. Die BÄK geht davon aus, dass sie â€žĂŒberproportional hĂ€ufig“ in kleineren HĂ€usern und außerhalb von Ballungszentren tĂ€tig sind.

Auf einen wachsenden Mangel an Ärzten besonders in lĂ€ndlichen Regionen macht eine Meldung der KV Hessen aufmerksam. Dort steige der HausĂ€rztemangel besonders in lĂ€ndlichen Regionen. Derzeit gebe es rund 400 freie Arztsitze. Der KV zufolge werde die LĂŒcke grĂ¶ĂŸer, die Wege zur Praxis weiter und die Wartezeiten lĂ€nger. „Das Ausscheiden der Baby-Boomer, das schon begonnen hat, wird in den nĂ€chsten Jahren große LĂŒcken in die Versorgung reißen“, so der KV-Sprecher.

3 📌  Risiko fĂŒr gefĂ€hrliche Akanthamöben-EntzĂŒndung besonders erhöht bei Kontaktlinsen

Akanthamöben sind Parasiten, die sich in der Hornhaut einnisten und eine schwere und langwierige EntzĂŒndung namens Akanthamöben-Keratitis verursachen können. Die Infektion kann besonders hartnĂ€ckig sein und in schweren FĂ€llen eine Hornhauttransplantation oder sogar eine Enukleation erforderlich machen. Oftmals weist die Akanthamöben-Keratitis die gleichen oder Ă€hnliche Symptome auf, wie eine durch Viren, Bakterien oder Pilze verursachte HornhautentzĂŒndung, was die Diagnose und Therapie zu einer besonderen Herausforderung fĂŒr den Augenarzt macht. MINQ-Spezialist Prof. Dr. Berthold Seitz, ein ausgewiesener Experte fĂŒr diese Erkrankung und Direktor der Klinik fĂŒr Augenheilkunde am UniversitĂ€tsklinikum des Saarlandes in Homburg, erklĂ€rt, dass die genaue und rechtzeitige Erkennung und Behandlung dieser Parasiteninfektion von entscheidender Bedeutung ist.

Akanthamöben-Keratitis: Diagnostik & Therapie – FachgesprĂ€ch mit Prof. Dr. Berthold Seitz
Achtung Akanthamöben! Nisten sich diese Parasiten in der Hornhaut ein, können sie eine gravierende EntzĂŒndung hervorrufen – die Akanthamöben-Keratitis. Beson


Akanthamöben-Keratitis: Diagnostik & Therapie – FachgesprĂ€ch mit Prof. Dr. Berthold Seitz.

Am UniversitÀtsklinikum des Saarlandes ist auch das Deutsche Akanthamöben-Keratitis Register angesiedelt. Im Rahmen dieses Registers sollen möglichst umfassend deutschlandweit alle Akanthamöben-Keratitiden erfasst und die klinischen wie auch mikrobiologischen Daten erhoben werden.

Das Interview wurde im Rahmen des 17. Kongresses der International Ocular Inflammation Society (IOIS) in Berlin aufgezeichnet und am 28.03.2024 auf EYEFOX veröffentlicht. EYEFOX ist ein Onlineportal zum Thema Ophthalmologie in Europa und bietet relevante Inhalte fĂŒr AugenĂ€rzte und interessierte Leser:innen.

4 📌  Psychoonkologie mit Gamification - Hilfe fĂŒr Kinder von an Krebs erkrankten Angehörigen

Kinder von an Krebs erkrankten Eltern oder anderen Familienangehörigen leiden besonders unter der Situation. Mit einem Projekt, das jetzt von einem Projektteam um Dr. Stefanie Pietsch im Tumorzentrum – Comprehensive Cancer Center Freiburg (CCCF) des UniversitĂ€tsklinikums Freiburg gestartet wurde, sollen den Familien von Erkrankten geholfen werden. Ziel ist es, die WiderstandsfĂ€higkeit von Familien mit einer Krebserkrankung zu stĂ€rken.

„Anders als bei herkömmlichen Familienkrisen stellt eine Krebserkrankung eine existenzielle Bedrohung dar. Sie ist einschneidend und zieht allen Familienmitgliedern sprichwörtlich den Boden unter den FĂŒĂŸen weg“

Dr. Stefanie Pietsch

Im Rahmen des Projektes „PsyOnGa“ (Psychoonkologie mit Gamification) nehmen die Familienangehörigen aktiv an Workshops teil und erarbeten ein konkretes UnterstĂŒtzungs-Tool. Dieser schöpferische Entwicklungsprozess ist bereits eine unterstĂŒtzende Maßnahme.

„In den Workshops werden wir mit haptischen Design-Methoden arbeiten, um die Familien ganz praktisch und spielerisch ins Tun und Gestalten zu bringen.“
Dr. Stefanie Pietsch

Am Ende des Projektes soll ein konkretes UnterstĂŒtzungstool entstehen, das Designer:innen der Technischen Hochschule Augsburg unter Einbindung der Familien entwickeln und bauen werden.

„Da eine offene Kommunikation und FamilienfunktionalitĂ€t bedeutend fĂŒr kindliches Wohlbefinden ist, wĂ€re ein Prototyp gut vorstellbar, der die Kommunikation und Interaktion innerhalb der Familie fördert und die Familie besser miteinander vernetzt.“
Dr. Stefanie Pietsch

UnterstĂŒtzt wird das Projekt durch das Förderprogramms DATIpilot des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF).

Zur Orginalmeldung der UniversitÀt Freiburg

5 📌  Aktualisierte Leitlinie fĂŒr LungenentzĂŒndung

LungenentzĂŒndungen zĂ€hlen zu den hĂ€ufigsten im Krankenhaus erworbenen Infektionen und sind mit einer erhöhten Sterblichkeit verbunden. Um die Erkrankung bei Betroffenen schneller zu erkennen und wesentlich besser behandeln zu können, gibt die Deutsche Gesellschaft fĂŒr Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) jetzt ein rund 100 Seiten umfassendes Update der S3-Leitlinie „Epidemiologie, Diagnostik und Therapie erwachsener Patienten mit nosokomialer Pneumonie“ heraus. Das Papier bĂŒndelt neueste Forschungsergebnisse – beispielsweise ĂŒber VerĂ€nderungen bei Krankheitserregern wie Antibiotikaresistenzen – und macht aktuelle Behandlungsempfehlungen fĂŒr die klinische Praxis zugĂ€nglich.

Pressemitteilung

Zur Leitlinie

💬 Über den Tellerrand

Wie viele KlimmzĂŒge sollte man eigentlich können, um im Durchschnitt zu sein?

Laut Sportwissenschaftler Jörn Giersberg im Gesundheitsmagazin https://www.fitbook.de/ schafft der grĂ¶ĂŸte Teil der Bevölkerung keine KlimmzĂŒge. Der Experte schĂ€tzt sogar, dass zwischen 90 und 95 Prozent aller Menschen in Deutschland schon an einem Klimmzug scheitern wĂŒrden.

“Also wenn jemand einen Klimmzug schafft, dann ist das schon mal ganz gut“
Jörn Giersberg

Wer einen Klimmzug schafft, ist dann schon im ĂŒberdurchschnittlichen Bereich. Das gilt laut Giersberg sowohl fĂŒr Frauen wie auch fĂŒr MĂ€nner.

Mehr Details dazu bei Fitbook

📣 AnkĂŒndigungen

1ïžâƒŁ Der 36. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgie (DOC) findet vom 20.-22. Juni 2024 in NĂŒrnberg statt. FĂŒhrende Experten stellen Innovationen und Weiterentwicklungen vor und diskutieren die Goldstandards der Augenchirurgie mit dem Auditorium.


🏆 MINQs Choice

Nach mehr als 25 Jahren aktiver Recherche und Erstellung der Ärztelisten, die seit 1997 regelmĂ€ĂŸig zuerst in der Zeitschrift FOCUS publiziert wurden und seit 2022 im Magazin stern erscheinen, haben wir uns entschlossen, unter dieser Rubrik - gewissermaßen in eigener Sache - jede Woche auf 3 besondere Mediziner:innen zu verweisen.

Prof. Dr. phil. Elisabeth Schramm · MINQ-Spezialistin seit 2000

Dr. med. Harald Kaisers · MINQ-Spezialist seit 2013

Prof. Dr. med. Berthold Seitz · MINQ - Spezialist seit 2018

Newsletter

Kommentare