Foto der Woche Matt Bennett

🗞 11/2023

Demenzsensibles Krankenhaus · UMM auf YouTube · Nachhaltigkeit im Krankenhaus

Karl-Richard Eberle
Karl-Richard Eberle

📌 5 weekly picks

1 📌 Aktionstag “Demenzsensibles Krankenhaus”

Im Klinikum Darmstadt wird derzeit an der Umsetzung eines Konzeptes „Demenzsensibles Krankenhaus“ gearbeitet. Fehlende Orientierung, starre Zeitvorgaben, wechselndes Personal und mangelnde BeschĂ€ftigung machen den Krankenhausaufenthalt fĂŒr Menschen mit kognitiven EinschrĂ€nkungen zu einer Herausforderung. Deshalb soll mit gezielten Maßnahmen daran gearbeitet werde, den Krankenhausaufenthalt sowohl fĂŒr die Patient:innen als auch fĂŒr die Mitarbeitenden einfacher zu gestalten. weiterlesen

2 📌 ”Medizin fĂŒr Mannheim” auf YouTube Health

Die UniversitĂ€tsmedizin Mannheim (UMM) ist stolz auf das YouTube Health-Label . Mit dem Label zeichnet die Videoplattform KanĂ€le von Gesundheitseinrichtungen wie KrankenhĂ€usern, GesundheitsĂ€mtern oder staatlichen Organisationen aus, die zuverlĂ€ssige und vertrauenswĂŒrdige Informationen zu Gesundheitsthemen anbieten und macht diese Inhalte fĂŒr Nutzerinnen und Nutzer besser sichtbar. “Medizin fĂŒr Mannheim” bietet ein breites Spektrum an VortrĂ€gen zu verschiedenen Gesundheitsthemen.

đŸ’» https://www.youtube.com/@unimedizinmannheim

3 📌 Nachhaltiges Wirtschaften im Krankenhaus

Abfallvermeidung, die Digitalisierung von Arbeitsprozessen in der Pflege, die Umsetzung ressourcen- und umweltschonender Prozesse und Produkte beim Einkauf - das sind beispielhaft Themen, die mit dem Förderprojekt KOMATRA an der der UniversitĂ€tsmedizin Mainz  realisiert werden sollen. Im Fokus steht dabei das Themenfeld „Kompetenzentwicklung und gesundes Arbeiten in der Medizin im Kontext neuer Medizinprodukte“. weiterlesen

đŸ’» weitere Infos zum Förderprojekt: www.komatra.de

4 📌  FrĂŒherkennung Darmkrebs

Bei Darmkrebs bestehen gute Heilungschancen, wenn die Diagnose frĂŒhzeitig gestellt wird und eine individuell auf die Patient:innen abgestimmte Therapie erfolgt. Darmkrebs ist gut heilbar, wenn er frĂŒh erkannt wird. Bei der Darmkrebsvorsorge können schon VorlĂ€uferstadien von Krebs im Dick- und Enddarm erkannt und entfernt werden. Deshalb ist der regelmĂ€ĂŸige Check die beste Vorsorge und einfachste Maßnahme, um die Erkrankung rechtzeitig zu erkennen. Darauf immer wieder hinzuweisen ist ebenfalls eine wichtige Aufgabe. AnlĂ€sslich des Darmkrebsmonats MĂ€rz erklĂ€rt Prof. Dr. Thilo Hackert, Direktor der Klinik und Poliklinik fĂŒr Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie im UniversitĂ€ren Cancer Center Hamburg (UCCH) des UniversitĂ€tsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), warum die FrĂŒherkennung bei Darmkrebs so wichtig ist und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.  zum Interview

5 📌 Richtige und wichtige ErnĂ€hrung von onkologischen Patient:innen

Die ErnĂ€hrung von onkologischen Patienten muss bestmöglich auf ihre individuelle Situation angepasst werden kann; vor allem gilt es, einen ĂŒbermĂ€ĂŸigen Gewichtsverlust zu vermeiden. In dem Palliativmedizinischen Kolloquium am 20. MĂ€rz im Klinikum Karlsruhe geht es um die Frage, wie MangelernĂ€hrung vermieden werden kann und welchen Einfluss Essen auf die LebensqualitĂ€t wĂ€hrend und nach der Krebstherapie hat. weitere Infos zu der Veranstaltung

⏰  Montag, 20. MĂ€rz, um 19 Uhr im Hörsaal von Haus D des Klinikums Karlsruhe in der Moltkestraße 90

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Sie richtet sich an alle, die sich professionell mit Palliativmedizin befassen, sowie an interessierte Laien und Betroffene. Das Klinikum bittet um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an onkologie@klinikum-karlsruhe.de

Newsletter

Kommentare